0406
05

Blick auf Osterspai und Filsen

William Turner - Standort 05: Blick auf Osterspai und Filsen
Osterspai und Filsen (Aquarell 1817) / Bildquelle: Wikimedia Commons/public domain
  • William Turner - Standort 05: Blick auf Osterspai und Filsen
  • Four Views of a Bend in the Rhine, Perhaps That at Filsen, near the Marxburg 1817 by Joseph Mallord William Turner 1775-1851
  • The Rhine - Osterspey and Feltzen, engraved by W. Miller published 1852 by Joseph Mallord William Turner 1775-1851
  • Kurz vor Boppard; Blick in Richtung Osterspai und Filsen
Standort ist nicht markiert

Kurz vor Boppard; Blick in Richtung Osterspai und Filsen

Mit dem Fährschiff überquert er erneut den Rhein, um an diesem Tag noch bis nach St. Goar zu wandern. Kurz vor der Stadt Boppard blickt Turner zurück auf die weitläufige Rheinschleife. Das Lichtspiel mit dem Regenbogen macht dieses Aquarell zu einer der reizvollsten Darstellungen aus dem Reigen der Mittelrheinmotive. Ursprünglich war dieses Aquarell (zusammen mit 35 weiteren Ansichten) für den Verleger B. Cooke bestimmt. Dieser entschied sich später gegen das Projekt, was Turner nicht daran hinderte, die Skizzen trotzdem umzusetzen.


Aquarell, 1817
Medium: Wasserfarbe auf Papier
Größe: 217 x 327 mm
Sammlung: Iris & B. Gerald Cantor Center for Visual Arts at Stanford University; 1972.59, Purchased with funds given by Josephine Grant McCreery in memory of her parents, Joseph and Edith Grant; Turner Worldwide
Referenz: TW1310; Wilton 674

Tipps

Riesling aus dem Bopparder Hamm. Seit dem 7. Jahrhundert wird hier an der größten Rheinschleife Wein angebaut.

Standort ist nicht markiert
Anfahrt

Adresse: Peternacher Weg, Boppard

Standort: Der Malstandort Turners ist noch nicht markiert

ÖPNV: Bushaltestelle »Bopparder Hamm«: ca. 1 Minute Fußweg

Mit dem Rad: Rheinradweg – kein Umweg nötig

Parken: Parkmöglichkeiten im Peternacher Tal vorhanden