1921
20

Burg Fürstenberg

William Turner - Standort 20: Burg Fürstenberg
Fürstenburg (Aquarell 1817) / Manchester Art Gallery / Bridgeman Images
  • William Turner - Standort 20: Burg Fürstenberg
  • Burg Fürstenberg and Rheindiebach, with Bacharach and Burg Stahleck in the Distance, Looking Downstream from the West Bank South of Rheindiebach 1817 by Joseph Mallord William Turner 1775-1851
  • Rheindiebach am Rheinuferweg, Blick zur Burg Fürstenberg
Standort ist nicht markiert

Rheindiebach am Rheinuferweg, Blick zur Burg Fürstenberg

Auf seinem Fußmarsch hat Turner am 25. August 1817 Kaub und Bacharach bereits hinter sich gelassen, als er am Rheinufer entlang nach Rheindiebach gelangt. Das Aquarell basiert auf einer kleinen aber detaillierten Skizze und zeigt die Burg Fürstenberg, wie Turner sie von diesem Standpunkt aus gesehen hat. Das Motiv wird horizontal durch die historische Stadtmauer geteilt. Im Vordergrund sind Aktivitäten der hier lebenden Menschen dargestellt. Die Integration solcher Elemente ist typisch für Turners Werke.


Aquarell, 1817
Medium: Wasser- und Deckfarbe mit Ausklarzungen auf grau laviertem Papier
Größe: 235 x 311 mm
Sammlung: Manchester City Galleries; Turner Worldwide
Referenz: TW0588; Wilton 641

Tipps

Das »Viertälergebiet« rund um Bacharach, Steeg, Diebach und Manubach beherbergt schöne Wanderwege und gute Weine.

Tipps

Wandern: Der RheinBurgenWeg und die Rundtour »Schellengang« sind über einen Zuweg in ca. 10 Minuten erreichbar.

Standort ist nicht markiert
Anfahrt

Adresse: Rheinufer, Rheindiebach

Standort: Der Malstandort Turners ist noch nicht markiert

ÖPNV: Bushaltestelle »Wehrturm«, Rheindiebach: ca. 5. Minuten Fußweg; Fähre Niederheimbach – Lorch: ca. 20 Minuten Fußweg

Mit dem Rad: Rheinradweg – kein Umweg nötig

Parken: Parkmöglichkeiten in Rheindiebach vorhanden. Von hier aus durch die Unterführung zum Rheinufer