1820
19

Bacharach

William Turner - Standort 19: Bacharach
Bacharach (Aquarell um1830) / Victoria & Albert Museum, London / Bridgeman Images
  • William Turner - Standort 19: Bacharach
  • Burg Stahleck and Bacharach, Looking Downstream from the West Bank 1817 by Joseph Mallord William Turner 1775-1851
  • Fußweg südlicher Ortsausgang von Bacharach, Blick auf Bacharach
Installation ist in Planung

Fußweg südlicher Ortsausgang von Bacharach, Blick auf Bacharach

In dieser Aquarellskizze hält Turner die wesentlichen Gebäudekonturen von Bacharach fest. Burg, Kirche, Kloster und die Stadttürme entsprechen dabei ihrer realen Position. Nicht ohne Grund, denn das Aquarell diente als Stichvorlage für eine illustrierte Ausgabe zum Leben und Werk Lord Byrons. Später wurde es von John Ruskin – Turners bedeutendstem Förderer – gekauft. Auf anderen Aquarellen und Skizzen der Stadt komponiert er die Bauwerke neu, er verdichtet sie, um eine besonders imposante Wirkung zu erzielen. Das Aquarell ist zudem ein schönes Beispiel für Turners Bestreben, Konturen und Gegenständlichkeit in farbigen Flächen aufzulösen.


Aquarellskizze, um 1830
Medium: Wasserfarbe auf Papier
Größe: 229 x 276 mm
Sammlung: Frances Lehman Loeb Art Center; Turner Worldwide
Referenz: TW1263; Wilton 1222

Tipps

Baracharach gilt als Hauptstadt der Rheinromantik. In dem historischen  Städtchen verweilten schon Heinrich Heine, Clemens Brentano und Victor  Hugo.

Tipps

Wanderm: Der RheinBurgenWeg ist über den steilen Zuweg zur Burg Stahleck in ca. 15 Minuten erreichbar.

Installation ist in Planung
Anfahrt

Adresse: Rheinufer, Bacharach

Standort: am südlichen Ende der schmalen Uferstraße zwischen Campingplatz und Rhein

ÖPNV: Bahnhof Bacharach: ca. 5 Minuten Fußweg

Mit dem Rad: kleiner Umweg vom Rheinradweg: ca. 1 Minute

Parken: kostenpflichtige Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung vorhanden