2325
24

Mäuseturm und Burg Ehrenfels

Mäuseturm und Burg Ehrenfels Tate
  • William Turner - Standort 24: Mäuseturm und Burg Ehrenfels
  • Joseph Mallord William Turner; Views Downstream from Mid-River: (1) to Bingen and Rüdesheim (Sketch of Rüdesheim to Right); (2) to St Roch's Chapel, Bingen and Rüdesheim; (3) to Burg Klopp, Bingen, the Maüseturm and Burg Ehrenfels; (4) to the Church at Bornhofen and 'The Brothers' 1
  • Joseph Mallord William Turner; Views Downstream from Mid-River: (1) to Bingen and Rüdesheim (Sketch of R√ºdesheim to Right); (2) to St Roch's Chapel, Bingen and R√ºdesheim; (3) to Burg Klopp, Bingen, the Ma√ºseturm and Burg Ehrenfels; (4) to the Church at Bornhofen and 'The

Bingen am Rhein; Blick zum Mäuseturm

Nachdem Turner bei Bingen die Nahe überquert hatte entstand die Vorlage für dieses Aquarell. Turner hat das als Binger Loch bekannte Nadelöhr im Rhein bei Bingen von beiden Rheinseiten aus in vielen Skizzen studiert. Das später entstandene Aquarell zeigt eine Perspektive, die sich Turner vom Schiff aus bietet. So erklärt sich der vergleichsweise symmetrische Bildaufbau. In der Distanz ist der Mäuseturm auszumachen, die Anhöhe des rechten Rheinufers wird von Burg Ehrenfels flankiert. Diese Bauten wurden vom Mainzer Erzbischof errichtet, um an der Engstelle des »Binger Loches« Zölle von den Schiffern erheben zu können.

Aquarell, 1817
Medium: Wasser- und Dekcfarbe auf grau laviertem Papier
Größe: 194 x 311 mm
Sammlung: Privatsammlung
Referenz: TW1871; Wilton 679